Kultur und Wein

das beschauliche Magazin


Weinherbst in NÖ: 800 Veranstaltungen in 100 Weinstraßen-Gemeinden

Auftakt im Weingut Aumann als perfekte Symbiose von

Kultur & Wein

In Weingärten, die eher an einen gepflegten Park denn an landwirtschaftlich genützte Flächen denken lassen, gab sich die Bühne Baden am 29. August 2014 ein Stelldichein. Die Gäste des Heurigen Aumann in Tribuswinkel waren begeisterte Zuhörer von Operettenarien und bewunderten die Balletttänzer, die zwischen Weinstöcken mit den dunklen reifenden Trauben ihr fantastisches Können zeigten.

 

Der würdige Anlass für dieses ungewöhnliche Gastspiel war der bereits traditionelle mediale Auftakt des Weinherbsts Niederösterreich.In diesem Jahr war dafür die Thermenregion südlich von Wien ausgewählt worden.

Niederösterreichs Vize-Weinkönig Katharina Auer

Zum 19. Mal stehen in Niederösterreich Wein und Lebensfreude im Mittelpunkt von über 800 Veranstaltungen. Bei einer derartigen Üppigkeit des Angebotes bedarf es einer wohl überlegten Organisation, um für sich das Beste herauszusuchen.

Tänzer des Balletts der Bühne Baden im Weingarten von Aumann

Als schnelle Hilfe wird deswegen seit heuer ein App geboten (der direkte Link zum Download hier). Via Handy-Display wird ein kompletter Überblick über Öffnungszeiten, Heurigentermine und Weinfeste geboten. Nur einige Beispiele: Kellergassenfeste im Weinviertel, Kremstal, Kamptal und am Wagram. Zum TOP-Weinfest gekürt wurde das K & K Weinherbst-Fest in Jedenspeigen am 6. September. Ausklingen wird der Weinherbst mit dem Höfleiner Winzerpfad im Römerland Carnuntum (25. u. 26. Oktober) oder der Jungweinpräsentation in Herzogenburg (26. Oktober).

 

Um den „Weinherbst Niederösterreich“ noch spürbarer zu machen, gibt es strategisch platzierte Plakate. Prof. Christoph Madl, Geschäftsführer der NÖ-Werbung: „Die Plakat-kampagne wird in ausgewählten Weinorten in Niederösterreich, sowie in Wien, Linz und Wels den ganzen September zu sehen sein.

Unsere Winzerinnen und Winzer in Kombination mit unserer traumhaften Landschaft rücken dabei in den Vordergrund“, um stolz hinzuzufügen, „Erzielt werden mit der neuen Kampagne rund 14,8 Millionen Sichtkontakte." Man kann also weder theoretisch noch praktisch den Weinherbst übersehen – würde er von Weinfreunden nicht ohnehin seit Jahren als genussvolle Begegnung mit Wein und Kultur geschätzt.

Statistik