Kultur und Wein

das beschauliche Magazin


Wien-Kultur aktuell

Retropia – Von der Sehnsucht nach ländlicher Idylle

Angeblich ist der Mensch verunsichert von globalen Krisen und der digitalen Revolution. Deshalb wendet sich, so meint man im Volkskundemuseum Wien, sein Blick zurück zu einer Zeit, als die Welt angeblich noch in Ordnung war. Ein gesichertes und gesundes Familienleben gehört ebenso zu dieser Vorstellung wie eine intakte Natur, die man eben nur am Land draußen findet. „Retropia“ (bis 2. Juni 2019) ist das Zauberwort für die Ausstellungsmacher, die diese Sehnsucht nach einer Idylle des Einfachen und damit automatisch Guten mit Bilderwelten anschaulich gemacht haben.

Retropia Ausstellungsansicht
Retropia Ausstellungsanicht

Es handelt sich dabei um perfekt fotografierte Berg-, Wald- und Flusslandschaften mit traditionellen Dorfarchitekturen, dem alten Handwerk und einem fröhlichen Alltag der Landleute. Die Besucher aller Generationen sind dabei eingeladen, sich an der Analyse dieser „Bildpolitik“ zu beteiligen und zu hinterfragen, welche individuellen Geschichts- und Zukunftsvorstellungen sich darin treffen mögen. Gelegenheit dafür gibt es an Multi-Media-Stationen und in Workshops, um gemeinschaftlich einen offenen Heimatbegriff zu verhandeln.


Heinz Frank in der Kunsthalle Karlsplatz

Der Winkel des Endes kommt immer hinten.

Bis 12. Mai 2019 sind die kurios humorigen „Sachen“ des Bildhauers, Zeichners, Malers, Sprach- und Objektkünstlers Heinz Frank unter dem Motto der Unsicherheit diverser Löcher zu behirnen. Verschiedenste Materialien in nicht selten rätselhafter Form kombiniert sind die Realisation von Wörtern und Gedanken als Ausdruck des „Inbegriffs der Leere“ oder „Dem Loch als sechsten Finger des Denkens“.

Heinz Frank Ewige TReue hält das Loch seiner LEERE

Oberes Belvedere IM BLICK: Leopold Kiesling

Der Mythos von Mars und Venus mit Amor

Bis 12. Mai 2019 hat man Gelegenheit, Venus zu beobachten, wie sie mit aller Leibenswürdigkeit der Welt den Kriegsgott Mars von weiteren kriegerischen Handlungen abhalten will. Geschaffen wurde sie vor dem Hintergrund der Hochzeit der Habsburgerin Marie Louise mit Napoleon von Leopold Kiesling, dem damals bedeutendsten Bildhauer Österreichs. Die Skulpturengruppe fand im Oberen Belvedere ihre Aufstellung. Während des Wiener Kongresses kam ihr besondere Bedeutung zu, denn Kongressteilnehmer und bedeutende Personen wurden beim Gang durch die kaiserliche Gemäldegalerie über die europäische Bedeutung von Kieslings Mars und Venus mit Amor unterrichtet...

Leopold Kiesling. Der Mythos von Mars und Venus mit Amor Foto: Johannes Stoll © Belvedere, Wien

Belvedere 21 Logo 300

NICOLAS JASMIN

Und Andere Arbeiten

des Archäologen des Bildes

Gemalt wird auf Sackleinen. Dick werden Farben aufgetragen, die mittels Lasertechnik wieder entfernt werden, um so die eigentlichen Motive freizulegen. Sie entsprechen dem von Nicolas Jasmin in seinem zweiten Studienjahr erstellten Painting Dogma, das man in seinen nun gezeigten Werken bis 22. April 2019 wiederfinden kann.

Ausstellungsansicht „Nicolas Jasmin Und Andere Arbeiten“ © Belvedere, Wien

Bauernhochzeit © KHM-Museumsverband

Kunsthistorisches Museum

BRUEGEL

Dem Meister über die Schulter schauen


Ausstellungsansicht "Krieg" Massengrab Lützen © NHM Wien, Kurt Kracher

Naturhist. Museum

KRIEG

im Versuch einer historischen Betrachtung


Quentin Massys der Ältere (Detail) © LIECHTENSTEIN. The Princely Collections, Vaduz–Vienna

ALBERTINA

FÜRSTL. SAMMLUNG LIECHTENSTEIN

zu Gast in der Albertina


Franz Xaver Joseph Sandmann oto: Johannes Stoll © Belvedere, Wien

Oberes Belvedere

DER CANALETTOBLICK

als Mahnung an zu mutige Stadtplaner


OSKAR KOKOSCHKA, Liebespaar mit Katze, 1917 © Kunsthaus Zürich

Leopold Museum

OSKAR KOKOSCHKA

Der Maler wider das Quaken der Frösche


Ai Weiwei, Descending Light with A Missing Circle, 2017 Foto Jung, Sursee/Schweiz

MAK

CHINESE WHISPERS

Kunst als stille Post im Reich der Mitte


Selfstorage-Container an der südlichen Peripherie in Wien  Foto: Klaus Pichler/Wien Museum

WIEN MUSEUM

WO DINGE WOHNEN

Platz für den äußeren Teil unserer Habe


Arbeit & Produktion Ausstellungsansicht Technisches Museum/APA-Fotoservice/Juhasz

Technisches Museum

ARBEIT & PRODUKTION

und was uns Menschen davon bleibt


Fly High Ang Tsherin Sherpa 2018 © Ang Tsherin Sherpa, Foto: Fotohollywood

Weltmuseum

NEPAL ART NOW

Moderne Kunst in alter Tradition verankert


Andres Serrano, Suicide by Rat Poison II, 1992 Foto: Galerie Nathalie Obadia

Dommuseum Wien

ZEIG MIR DEINE WUNDE

Kunst der Verletzlichkeit


Flying High Ausstellungsansicht

Kunstforum Wien

FLYING HIGH

Außerseiterinnen unter den Außenseitern


Illustrierte Handschrift mit mystischen Symbolen der Rosenkreuzer © JMW

Jüdisches Museum Wien

Kabbalah קַבָּלָה

Erahnen eines bekannten Geheimnisses


Ausstellungsansicht mit der Pagode Kim McConnel © Mumok

mumok

PATTERN AND DECORATION

Der Pendelschlag zurück


Teatro (Report) 2016-2018

KUNSTHALLE WIEN

PETER FRIEDL. TEATRO

Die ganze Welt ist Bühne...


Andrea Witzmann, In der Fülle der Zeit 4, 2012, © Andrea Witzmann

KUNST HAUS WIEN 

STILLLEBEN. EIGENSINN DER DINGE

Einladung zur Beschaulichkeit


Apollo von Haris Epaminonda

SECESSION

RUDOLF POLANSZKY & HARIS EPAMINONDA

Kunst zum Behirnen


Tanzschule Hellerau-Laxenburg, 1929, Foto: Wilhelm Willinger © KHM-Museumsverband

THEATER MUSEUM

ALLES TANZT

Ein bewegtes Jahrhundert Wiener Tanzmoderne


dsb innocrush Rock Crusher © dsb Mschinenbau GmbH.

designforum

BEST OF AUSTRIAN DESIGN

siegreich verwirklicht


© Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Archiv, Bibliothek, Sammlungen

Mozarthaus Vienna

Mozart: Reisender in Europa

Wunderkind & Lernender


Die Schönheit der Elemente Ausstellungsansicht

Wirtschaftsmuseum

Chemikers Sammellust um

Die Schönheit der Elemente


Philipp Timischl, Untitled, 2013–2018

Belvedere 21

ÜBER DAS NEUE

in der überraschenden Vielfalt von Kunsträumen


Ansicht Erinnerung Waldheimpferd © Foto Hertha Hurnaus

Haus der Geschichte Österreich

hdgö

als Versuch, die Republik ins Museum zu stellen


Ausstellungsansicht © SKB

Hofmobiliendepot

BRUCH UND KONTINUITÄT

im habsburgischen Erbe


Maximilian diktiert seinem Sekretär Marx Treizsauerwein (Detail) © ONB

Nationalbibliothek

Kaiser Maximilian I.

Entdecker der Macht einer Druckerpresse


Bruce Nauman, Studies for Holograms, a - e, 1970 © Bruce Nauman/ Bildrecht Wien, 2019

Orangerie Belvedere

TALKING HEADS

F.X. Messerschmidt in der Kunst der Gegenwart


Detail aus Maria Legat: Und zur Lage der Welt © Claudia Rohrauer

Gemälde Galerie

BOSCH & LEGAT

Und eine Stellungnahme zur Lage der Welt


100 Jahre Frauenwahlrecht Ausstellungsansicht

Volkskundemuseum

100 JAHRE FRAUENWAHLRECHT

Sie meinten es politisch


Jugendliche im Zug nach Wien © Archiv der Arbeiterjugendbewegung, Fotosammlung

WASCHSALON

HELDENPLATZ ´29

Das rote Wien erwartete die Jugend!


Marie Egner, In der Laube, um 1901 Foto: Johannes Stoll © Belvedere, Wien

Unteres Belvedere

STADT DER FRAUEN

als neues Kapitel der Wiener Kunstgeschichte


Josef Mikl, Letzte Reise des Wunderpferdes (auch Zauberpferd genannt), 1951  © Wien Museum

MUSA

JOSEF MIKL

und die Journalisten-fresserin HAWRANEK


Anna Reisenbichler, Text von EJ (Elfriede Jelinek), 2018 © Anna Reisenbichler

Kupferstichkabinett

Anna Reisenbichler

Gestickte Parolen für feministische Kunst


300 Jahre Maria Theresia Titelbild 900/600

300 JAHRE MARIA THERESIA

Die Kaiserin der Herzen


Martin Johann Schmidt, Wirtshausszene, 1781 © Belvedere, Wien

Belvedere IM BLICK

Der Kremser Schmidt

Erstaunliche Vielfalt jenseits frommer Themen


Klagemauer und Tempelberg, Jerusalem, Israel, 2013 Besitz des Künstlers © Alfred Seiland

Albertina Pfeilerhalle

ALFRED SEILAND

Retrospektive eines der ersten Farbfotografen


Die schwarze Erde © NHM

Naturhistorisches Museum

Neue Dauerausstellung

DIE EVOLUTION DER MINERALE


Pergament, Latein, Ober- oder Mittelitalien, Anfang 13. Jh. - © Österreichische Nationalbibliothek

Papyrusmuseum

HANDSCHRIFTEN UND PAPYRI

von Homer bis Cicero


Arbeit aus der Serie Blitz & Enzianblau

Albertina Pfeilerhalle

Manfred Willmann

Künstler-Fotos aus der Südsteiermark


Sisi und Olivia Lichtscheidl © Dieter Nagl

Sisi Museum

Erzsébet

Sisi und die Ungarn: eine große Liebe


Heimito von Doderer: „Die Dämonen“, Manuskriptbuch, o. D.

Literaturmuseum

WIEN

erlesen im k.k. Hofkammerarchiv


GREEN BIRD II 2016 (Detail)

Phantastenmuseum

JOSEF HASENÖHRL

Holz auf Holz sichtbar gemacht


Christopher Rothko und Sabine Haag Foto: KHM-Museumsverband

KHM Sonderausstellung

MARK ROTHKO

„Unbroken Silence“ zwischen Wänden aus Farben


Guy Mees. Das Wetter ist ruhig, kühl und mild, Kunsthalle Wien 2018, Foto: Jorit Aust

Kunsthalle Karlsplatz

GUY MEES

Konzeptionell geklöppelte Brüsseler Spitze


Zeitgenossen  Florentina Pakosta

Albertina Propter Homines Halle

FLORENTINA PAKOSTA

und die Angst der Männer


Bernstein dirgiert im Trachtenjanker © Hist. ARchiv Wr. Philharmoniker

Jüdisches Museum Judenplatz

BERNSTEIN

Ein New Yorker, der Wien trotzdem liebte


Alter Naschmarkt am Karlsplatz, 1885 © Wien Museum

Leopold Museum Grafisches Kabinett

MORIZ NÄHR

Lichtbilder aus dem Wiener Jugendstil


Mystische Vermählung der hl. Katharina und Verkündigung an Maria © KHM-Museumsverband

KHM Kabinett

DER MEISTER VON HEILIGENKREUZ

Außergewöhnliche Gotik


Flügel von Ludwig van Beethoven mit Schallverstärker

BEETHOVEN MUSEUM

Heiligenstadt, Probusgasse 6, das Testament


Kollek bei der Eröffnung des Jüdischen Museums Wien © Votava_PiD

Jüd. Museum Extra

TEDDY KOLLEK

Der Wiener Bürgermeister von Jerusalem


Orthogonalansicht des Hofpavillons der Stadtbahn in Wien-Hietzing  Joseph Maria Olbrich

Albertina Tietze Galleries

ARCHITEKTUR-ZEICHNUNG

erstmals in diesem Umfang zu sehen


Ausstellungsansicht, 2018 WAGNER:WERK MUSEUM POSTSPARKASSE © Stefan Seelig

MAK Ausstellungshalle

POST OTTO WAGNER

Von der Postsparkasse zur Postmoderne


Oskar Schindler, Leopold Figl

Madame Tussauds

MADAME TUSSAUDS

Zeitgeschichte in „Figure Grouping“ in Wachs


Statistik